Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Erweiterung der bestehenden Biogasanlage Landenergie Bauer GmbH, Hiltershof 8, 95695 Mähring

27.01.2020

Die Landenergie Bauer GmbH, Hiltershof 8, 95695 Mähring beabsichtigt, die bereits bestehende, immissionsschutzrechtlich genehmigte Biogasanlage auf dem Grundstück mit der Fl.-Nr. 791/2, Gemarkung Mähring zu erweitern. Hierfür sind folgende Maßnahmen geplant: - Erhöhung der elektrischen Leistung durch Installation eines neuen BHKWs mit einer elektrischen Leistung von 730 kWel (je 1.494 kW FWL), Steigerung der FWL auf 3.097 kW - Umbau des bestehenden BHKW-Gebäudes - Installation Gasaufbereitung mit Gaskühlung und Aktivkohlefilter

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Negative Vorprüfungen

Erweiterung der bestehenden Biogasanlage Josef unf Andreas Popp GbR, Oberwappenöst 28, 95508 Kulmain

27.01.2020

Die Josef und Andreas Popp GbR, Oberwappenöst 28, 95508 Kulmain beabsichtigt, die bereits bestehende, bisher baurechtlich genehmigte Biogasanlage auf den Grundstücken mit den Fl.-Nrn. 145 und 146, Gemarkung Oberwappenöst zu erweitern. Hierfür sind folgende Maßnahmen geplant: - Erhöhung der installierten Leistung auf 980 kWel Feuerungswärmeleistung 2.411 kW - Montage eines dritten BHKW mit 530 kWel Leistung (Feuerungswärmeleistung 1.358 kW) für Flexibilisierung nach EEG - Erhöhung der elektrischen Leistung des bestehenden BHKW von 190 kWel (Feuerungswärmeleistung 495 kW) auf 210 kWel (Feuerungswärmeleistung 545 kW) - Anbau des BHKW-Gebäudes mit zwei weiteren Stellplätzen für BHKW - Errichtung eines neuen Trafo 1250 kVA mit Standortänderung - Einbindung einer Gasaufbereitung (Aktivkohlefilter) - Änderung der Substratmenge auf 26,7 to/Tag - Neubau eines Gärrestlagers 24 x 7 m Ortbeton, Stahlbeton - Neubau eines Abfüllplatzes - Errichtung eines Havarie-Wall

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Informationen

Informationen

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Sie dient einer wirksamen Umweltvorsorge.

Die UVP wird in dem Verfahren durchgeführt, das die abschließende Entscheidung über die Zulassung des jeweiligen Vorhabens zum Ziel hat. Die Öffentlichkeit wird bei der Durchführung der UVP beteiligt.

Im UVP-Portal dieser Internetseite können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben, deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, eingestellte Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die anschließende Entscheidung informieren. Sie können ein Vorhaben entweder auf der Startseite über die Suchfunktion bzw. durch die Auswahl einer Kategorie finden, oder über die Auswahl eines Vorhabens auf der Karte, auf der die Vorhaben mit ihrem (zukünftigen) Standort hinterlegt sind.