Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Das Flurbereinigungsverfahren dient der Behebung der durch den Ausbau der B38 entstandenen Zerschneidungseffekte und Landverluste. Dem Unternehmensträger werden die für den Straßenbau benötigten Flächen zugeteilt, der Flächenverlust für die Landwirtschaft wird durch Flächenankäufe kompensiert. Das Wegenetz wird an die neuen Strukturen angepasst. Daneben werden agrarstrukturelle Verbesserungen durch günstigere Flächenzuschnitte, Erschließung und Zusammenlegung von Pacht- und Eigentumsflächen erzielt.
Die mit den Baumaßnahmen verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft werden durch landespflegerische Maßnahmen funktional ausgeglichen. Darüber hinaus werden Ausgleichsflächen für den Unternehmensträger des Straßenbaus ausgewiesen.

UVP-Kategorie

Flurbereinigung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Wirtschaftsministerium (MWVLW)
ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion)

Deutschland

E-Mail: flurbereinigung@add.rlp.de

Datum der Entscheidung

22.03.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

UVP-Verzicht_Flurb_ImpflingenB38 nord ( UVP-Verzicht_Flurb_ImpflingenB38 nord.pdf )