Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Firma Grammer AG, Amberg, beabsichtigt die Errichtung und den Betrieb einer Anlage zum Lagern von Flüssiggas bestehend aus 4 unterirdischen Lagerbehältern mit einem Lagervolumen von je 2,9 t und damit mit einer Gesamtlagermenge von 11,6 t Flüssiggas. Die Anlage dient der Energieversorgung der Technikzentrale der Firma Grammer AG am Standort der neuen Konzernzentrale in 92289 Ursensollen .

Anlagen, die der Lagerung von Stoffen oder Gemischen, die bei einer Temperatur von 293,15 K und einem Standarddruck von 101,3 kPa vollständig gasförmig vorliegen und dabei einen Explosionsbereich in Luft haben (Entzündbare Gase, in Behältern mit einem Fassungsvermögen von 3 Tonnen bis weniger als 30 Tonnen), bedürfen der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung § 4 Abs. 1 Bundesimmissionsschutzgesetz in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und Nr. 9.1.1.2 des Anhangs 1 zur 4. BImSchV.
Derartige Anlagen sind nach der Anlage 1 Nr. 9.1.1.3 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) einer standortbezogenen Vorprüfung entsprechend § 7 Abs. 2 UVPG zu unterziehen.

UVP-Kategorie

Lagerung von Stoffen und Gemischen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Amberg-Sulzbach
Sachgebiet Immissionsschutz

Schloßgraben 3
92224 Amberg
Deutschland

E-Mail: poststelle@amberg-sulzbach.de
Telefon: +49 9621 39-0
Fax: +49 9621 39 698
URL: http://www.amberg-sulzbach.de

Datum der Entscheidung

05.09.2019