Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck (Vorhabenträger), hat für das vorbezeichnete Vorhaben die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens nach dem Bundesfernstraßengesetz (FStrG) beantragt.

Die vorliegende Planung umfasst den Neubau der A 25 / B 5 zwischen der A 25 westlich von Geesthacht und der bestehenden B 5 bei Grünhof, mit einer Gesamtlänge von ca. 10,92 km, in den Gemeinden Escheburg, Kröppelshagen-Fahrendorf, Hohenhorn, Hamwarde und in der Stadt Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg).
Die Baustrecke beginnt westlich des bestehenden Bauwerkes Speckenweg / A25. Die geplante Trasse quert die B 404 nördlich von Geesthacht und im weiteren Verlauf die K 67, L 205 und die K 49. Am Ende der Baustrecke mündet die Trasse bei Grünhof in die bestehende B 5 östlich von Geesthacht.
Wesentliche Inhalte der Planung sind der Ausbau der A 25 mit einer Länge von ca. 1,14 km, der Neubau der A 25 als zweibahnige vierstreifige Autobahn mit durch Mittelstreifen getrennte Richtungsfahrbahnen, einschließlich Herstellung eines Brückenbauwerks im Bereich des Geestaufstiegs mit einer Länge von ca. 530 m sowie Neubau der Anschlussstellen Geesthacht West und Nord. Der Neubau der B 5 als zweibahnige zweistreifige Bundesstraße, einschließlich Neubau der Knoten-punkte Hamwarde und Grünhof.

Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen erfolgen im Nahbereich der Trasse, trassenferne Maßnahmen auf dem Gebiet der Gemeinden Mechow, Tackesdorf, Brunstorf und durch Inanspruchnahme von anerkannten Ökokontenflächen auf dem Gebiet der Gemeinden Tinningstedt, Wangels, Süsel, Ahrensbök, Karlum, Achtrup, Westre, Schmalfeld, Latendorf sowie der Stadt Bad Bramstedt.

Für das Vorhaben besteht gem. § 3 b UVPG a.F. die Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus (MWVATT-SH)
Amt für Planfeststellung Verkehr (APV)

Mercatorstraße 9
24106 Kiel
Postbox Postfach 7107,24171 Kiel
Deutschland

E-Mail: planfeststellung@wimi.landsh.de
URL: https://www.schleswig-holstein.de/apv

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

19.04.2021 - 18.05.2021

Auslegungsinformationen

Hinweis auf die öffentliche Bekanntmachung der Auslegung ( 20210310_BF_OU_Geesthacht_Bekanntm. zur 1.Planänderung-1.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

Erörterungstermin

Zeitraum der Erörterung

01.10.2019

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

27.08.2018 - 12.12.2018