Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Gegenstand des Vorhabens ist der achte Streckenabschnitt der A20 in Form eines Tunnels unterhalb der Elbe von der Landesgrenze Schleswig-Holstein/Niedersachsen (Mitte Elbstrom) bis zur Bundesstraße 431.
Der damalige Vorhabenträger, der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, Niederlassung/Standort Itzehoe (LBV-SH), hatte die Unterlagen nach Stand der mündlichen Verhandlung vom 11. und 13. April 2016 überarbeitet und einen Antrag auf Fehlerheilung des Planfeststellungsbeschlusses vom 30.12.2014 gemäß §§ 17d FStrG gestellt.
Diese Unterlagen wurden vom 19.09 bis 19.10.2017 ausgelegt.
Zwischenzeitlich fand ein Wechsel des Vorhabenträgers statt.
Mit Datum vom 17.12.2020 hat die neue Vorhabenträgerin, die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Autobahn GmbH des Bundes, die vertreten durch die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanung- und Bau GmbH die Fortsetzung des ergänzenden Fehlerheilungsverfahrens sowie die teilweise Planänderung beantragt.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus (MWVATT-SH)
Amt für Planfeststellung Verkehr (APV)

Mercatorstraße 9
24106 Kiel
Postbox Postfach 7107,24171 Kiel
Deutschland

E-Mail: planfeststellung@wimi.landsh.de
URL: https://www.schleswig-holstein.de/apv

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

19.04.2021 - 18.05.2021

Auslegungsinformationen

Bekanntmachungstext vom 26.03.2021 ( 20210326_BF_A20,TS8_Bekanntmachung_final.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen